Förderantrag stellen

Bitte schicken Sie Ihren Antrag an die Geschäftsstelle des Förderverein Präventionsrates Oldenburg.
Um eine zeitnahe Bearbeitung zu gewährleisten, reichen Sie Ihre Unterlagen vollständig (Förderzweck, Höhe der Fördersumme und Kontaktmöglichkeiten) ein. Die Einsendung kann digital oder postalisch erfolgen.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Kriminalprävention sowie die  Förderung  von  Projekten  zur  Hilfe  für  Opfer  von  Straftaten  und  von  Projekten, die durch Erziehung und Bildung Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene fördern.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

    (1) Die finanzielle Förderung der Zusammenarbeit aller mit Prävention befasster Institutionen und gesellschaftlichen Gruppierungen wie kommunale Verwaltung, Polizei, Justiz, Schulen, Verbände, Unternehmen, freie Träger, karitati-ve und konfessionelle Organisationen, Vereine, Einzelpersonen und sonstige Initiativen zur Unterstützung der gesamtgesellschaftlichen Prävention in der Stadt Oldenburg. (2) Öffentlichkeitsarbeit zu Prävention, insbesondere Information über Neuerungen, Modellprojekte, aktuelle Entwicklungen und Erfordernisse der kommunalen Prävention im In- und Ausland. (3) Die finanzielle Förderung von modellhaften Präventionsprojekten in der Stadt Oldenburg im Rahmen des Präventionsrates Oldenburg (PRO). (4) Die finanzielle Förderung der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation von Präventionsprojekten in der Stadt Oldenburg.
Über die Förderung entscheidet die Lenkungsgruppe des Präventionsrates Oldenburg. Über die Höhe der Fördersumme entscheidet der Vorstand des Fördervereins PRO e.V. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Melanie Blinzler und Nicole Wilke: Förderverein Präventionsrat Oldenburg e.V. Rosenstr. 41 26122 Oldenburg E-Mail: praeventionsrat@stadt-oldenburg.de Tel: 0441 - 235 3611 Fax: 0441 - 235 3612