Lions Quest - Erwachsen handeln

Die Stärkung der sozialen- und Lebenskompetenzen von jungen Menschen in Verbindung mit der Förderung von Demokratiefähigkeit und gesellschaftlichem Engagement steht im Mittelpunkt von Lions-Quest Erwachsen handeln.

Das Programm will junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren dabei unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikative Kompetenz zu stärken, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme zu finden. Gleichzeitig möchte es ihnen beim Aufbau eines eigenen Werte- und Normensystems Orientierung anbieten und sie in punkto Demokratie und Menschenrechte sensibilisieren. Damit ordnet sich das Konzept in den Ansatz der Life-Skills-Erziehung (Lebenskompetenz-Erziehung) ein, dem von der aktuellen Forschung hohe Erfolgsaussichten bei der Sucht- und Gewaltprävention zugesprochen wird. 

Das Seminar eignet sich für Lehrerinnen und Lehrer und andere Berufsgruppen aus dem sozialen Bereich. Sie sollten kontinuierlich mit immer denselben Gruppen von jungen Menschen zwischen 15 bis 21 Jahren arbeiten.

Anmeldung zum Seminar über die Webseite des OFZ, Kursnummer: KOL.2012.003

Termin:
18.03. - 20.03.2020
  • 18.03.2020 und 19.03.2020, 9.00 - 18.00 Uhr
  • 20.03.2020, 9.00 - 14:30 Uhr
Ort: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Campus Haarentor, Uhlhornsweg 84, 26129 Oldenburg (Oldenburg) Trainer: Heinz-Dieter Ulrich Mehr zum Präventionsprogamm auf der Webseite von Lions Quest.
 
 
nach oben