Mediennutzung kompetent begleiten

Mit wachsender Begeisterung erkunden Kinder die Medienwelt.
Vieles ist faszinierend, manches kann aber auch zu Problemen führen. So können Kinder und Jugendliche an ungeeignete Inhalte geraten, sie können in Kostenfallen tappen, von Cybermobbing betroffen sein oder 
auf Datenschutzprobleme und Online-Phänomene stoßen, von denen Erwachsene zu spät oder gar nicht erfahren.

Die Medienpädagogin Christina ter Glane informierte anlässlich des 15. Oldenburger Präventionstags, wie Kinder und Jugendliche im Umgang mit dem Smartphone und Internet geschützt und unterstützt werden können, wo Grenzen gezogen werden sollten und wann Freiraum ratsam ist.

In einem weiteren Angebot stellte Eltern-Medien-Trainer Stefan Hollemann digitale Welten vor, von denen Kinder und Jugendliche fasziniert sind. Er zeigte, welche Strategien existieren, um die jungen Nutzer*innen an die Bildschirme und die verschiedenen Spielewelten zu fesseln. Er zeigte auch, wie ein Abgleiten in einen exzessiven Konsum vermieden werden kann.

Die folgenden Webseiten bieten nützliche Informationen für Kinder und Jugendliche und diejenigen, die ihre Mediennutzung begleiten.

Klicksafe Klicksafe fördert die Kompetenz im Umgang mit dem Internet und den sozialen Medien. Neben Informationen zu Cyber-Mobbing, Fake-News und anderen jugendgefährdenden Inhalten, bietet Klicksafe Wissenswertes zu Datensicherheit und Privatsphärenschutz im Internet und bei beliebten Diensten wie YouTube, Facebook und WhatsApp an. >> https://www.klicksafe.de/ Internet-ABC Eine Webseite für Kinder, Lehrkräfte und Eltern mit Informationen und Unterhaltung für Kinder, Ratgeberseiten und Tipps für Eltern und Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte. >> www.internet-abc.de Gutes-Aufwachsen-mit-Medien Diese Webseite richtet sich an Eltern und pädagogische Fachkräfte mit Informationen und Angeboten zur Medienerziehung. In der Datenbank für Kindermedien sind Webseiten und Apps gelistet, die für Kinder geeignet sind. Zusätzlich sind Tipps für den Einsatz in der pädagogischen Medienarbeit zu finden. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist die Initiative ein bundesweiter Zusammenschluss verschiedener Akteure. >> www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de surfen-ohne-risiko Hier werden Eltern bei der Medienerziehung mit einfachen Hilfen wie „Meine Startseite“, kreativen Internet-Quizspielen und Informationen rund um die Themen „Daten schützen“, „Kosten vermeiden“, „Kinder-Fragen“, „Online-Werbung“, „Mobile Endgeräte“, „Verstöße melden“ und vielem mehr in gut verständlicher Form unterstützt. >> www.surfen-ohne-risiko.net Schau hin! Der Medienratgeber für Familien informiert über aktuelle Entwicklungen. Zum Beispiel zu Smartphone & Tablet, Sozialen Netzwerken, Games, Apps, Medienzeiten und Streaming. Schau hin! gibt eine gute Orientierung und alltagstaugliche Tipps für die Begleitung der Mediennutzung von Kindern. Schau hin! bietet eine Checkliste, um gemeinsam mit dem Kind zu prüfen, ob es fit genug für ein eigenes Smartphone ist. >> https://www.schau-hin.info/ Flimmo FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13-jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitsehender in Berührung kommen. Die Einschätzungen von FLIMMO helfen bei der altersgerechten Auswahl. >> https://www.flimmo.de/ usk.de Die USK ist die freiwillige Selbstkontrolle der Computerspielewirtschaft und damit die verantwortliche Stelle für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. >> https://www.usk.de/ Spieleratgeber NRW FLIMMO bespricht das aktuelle Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Bewertet werden Sendungen, die 3- bis 13-jährige Mädchen und Jungen gerne sehen oder mit denen sie als Mitsehender in Berührung kommen. Die Einschätzungen von FLIMMO helfen bei der altersgerechten Auswahl. >> https://www.spieleratgeber-nrw.de/ spielbar.de Spielbar.de ist die Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Computerspiele, informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. spielbar.de hilft Eltern beim Einstieg in das Thema und stellt Tipps und Materialien für den Alltag bereit. >> https://www.spielbar.de/ Weiter zu "Hilfreiche Webseiten für Kinder".