Digitale Selbstbehauptung für Mädchen*

Annika Dühnen und Lena Normann stellen das Projekt "maedchen#channel" zur Förderung der digitalen Selbstbehauptung von Mädchen* zum 15. Oldenburger Präventionstag vor. Im maedchen#channel werden die Ziele der digitalen Medienpädagogik mit denen der klassischen Selbstbehauptung kombiniert.

Neben weiterführenden Informationen auf ausgewählten Webseiten, stellen die Referentinnen Ihre Materialien aus dem Onlineseminar zur Verfügung.

_______________________________


Die Materialien zum Workshop anlässlich des 15. Oldenburger Präventionstag. Weiterführende Webseiten mit Informationen zu den digitalen Lebenswelten sind: Klicksafe.de Klicksafe fördert die Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche genauso wie Eltern, Lehrer und Pädagogen, Organisationen und Institutionen ebenso wie Unternehmen und Betreiber von Internetseiten. Neben Informationen zu Cyber-Mobbing, Fake-News und anderen jugendgefährdenden Inhalten, bietet Klicksafe Wissenswertes zu Datensicherheit und Privatsphärenschutz im Internet und bei beliebten Diensten wie YouTube, Facebook und WhatsApp an. >> www.klicksafe.de/ Handysektor.de Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor wird eine unabhängige Anlaufstelle für den digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps geboten. >> www.handysektor.de Schau hin! Der Medienratgeber für Familien informiert über aktuelle Entwicklungen und Wissenswertes. Zum Beispiel zu Smartphone & Tablet, Soziale Netzwerke, Games, Apps, Medienzeiten und Streaming. Schau hin! gibt eine gute Orientierung und konkrete, alltagstaugliche Tipps, wie die Mediennutzung von Kindern kompetent begleiten werden kann. Schau hin! bietet Informationen und eine Checkliste, um gemeinsam zu prüfen, ob das Kind bereits fit genug für ein eigenes Smartphone ist. >> www.schau-hin.info/