Lions Quest

Die Stärkung der sozialen- und Lebenskompetenzen von jungen Menschen in Verbindung mit der Förderung von Demokratiefähigkeit und gesellschaftlichem Engagement steht im Mittelpunkt von Lions Quest.

Das Programm will junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren dabei unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikative Kompetenz zu stärken, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme zu finden. Gleichzeitig möchte es ihnen beim Aufbau eines eigenen Werte- und Normensystems Orientierung anbieten und sie in punkto Demokratie und Menschenrechte sensibilisieren.

Drei Programmschwerpunkte werden von Lions Quest angeboten.

    Das Programm Lions-Quest »Erwachsen werden« stärkt die Lebens- und soziale Kompetenzen von 10- bis 14-jährigen Mädchen und Jungen.
    Das Programm Lions-Quest »Erwachsen handeln« stärkt die Lebenskompetenzen von 15- bis 21-jährigen. Die inhaltliche Innovation besteht hier darin, dass in LQ »Erwachsen handeln« allgemeine selbstbezogene Kompetenzförderungen mit Aspekten der Stärkung sozialer, politischer Partizipation und demokratischen Kompetenzen verknüpft worden.
    Das Fortbildungsangebot Lions Quest - Zukunft in Vielfalt trägt zur Kompetenzerweiterung bei der systematischen Unterstützung von Gruppenprozessen in kulturell heterogenen Schulklassen bei. Es baut auf die bundesweit erfolgreichen Lions-Quest Programme Erwachsen werden und Erwachsen handeln auf.
»Lions Quest«