Fair kann mehr!

Ziel des Projekts "Fair kann mehr!" ist die Sicherung und Ausweitung der Wirksamkeit von Mediationsprojekten, die durch die vom Präventionsrat Oldenburg geförderte Ausbildung von Schulmediator*innen in zahlreichen Schulen der Stadt Oldenburg angestoßen wurde. Es geht darum, den Nutzen zu verstärken, den Schulen aus dem Verfahren der Mediation und der Kompetenz der ausgebildeten SchulmediatorInnen angesichts aktueller Aufgaben- und Problemstellungen ziehen zu können und dafür das Bewusstsein zu wecken.

Mediation ist mehr als ein Verfahren zur einvernehmlichen Streitbeilegung durch eine neutrale dritte Person. Mediation kann u. a. auch:

  • Teil eines Mobbing-Präventionskonzepts sein
  • Bestandteil eines schulischen Beschwerdemanagements bilden zum Auf- und Ausbau der Beratungskompetenz in der Schule dienen
  • Ausgangspunkt des Aufbaus einer neuen konstruktiven Streitkultur in der Schule sein
Über so genannte "schulübergreifende Unterstützungsleistungen" steht allen Oldenburger Schulen, an denen ausgebildete SchulmediatorInnen tätig sind, die Unterstützung der nachhaltigen Mediationsarbeit durch das Projekt "Fair kann mehr" offen.