Partnerschaften für Demokratie in Oldenburg

Stadt erhält Förderung aus Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen – das sind die Handlungsfelder, in denen das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ aktiv ist.
Ab sofort besteht auch in Oldenburg die Möglichkeit, Fördermittel für Projekte und Initiativen zu beantragen, die zum Ziel haben, die Demokratie zu stärken, Vielfalt zu gestalten oder Extremismus und Diskriminierungen entgegenzuwirken. Daher rufen wir Oldenburger Vereine, Initiativen, Organisationen und engagierte Bürger*innen dazu auf, sich zu beteiligen.  

Es stehen zwei Fonds zur Verfügung, ein Aktionsfonds und ein Jugendfonds. Projekte, die in diesem Jahr beantragt werden, müssen noch im Jahr 2021 durchgeführt und abgerechnet werden. Die Koordinierungs- und Fachstelle für „Partnerschaften für Demokratie in Oldenburg“ berät bei der Projektentwicklung und unterstützt bei der Antragsstellung. Anträge mussten bis zum 19. September 2021 an den Präventionsrat Oldenburg gesendet werden, damit sie Ende September beschieden werden können und das Projekt in den Monaten Oktober bis Dezember durchgeführt werden kann. Bei Fragen zu „Partnerschaften für Demokratie in Oldenburg“ wenden Sie sich bitte an: Präventionsrat Oldenburg e.V. Eileen Feketitsch E-Mail: eileen.feketitsch@stadt-oldenburg.de Telefon: 0441 235-4963 Seit 2015 unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit „Demokratie leben!“ deutschlandweit Projekte, die sich für Demokratie, Vielfalt und gegen Menschenfeindlichkeit einsetzen. Das vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben koordinierte Programm fördert aktuell über 500 Projekte und Maßnahmen mit kommunalen, regionalen sowie überregionalen Schwerpunkten. Auf Initiative des Amtes für Zuwanderung und Integration und des Präventionsrates hat Oldenburg in 2021 die Bewilligung für das Förderprogramm „Partnerschaften für Demokratie“ im Rahmen von „Demokratie leben!“ erhalten. Unter dieser Adresse finden Sie allgemeine Informationen zum Programm. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ Initiiert in Oldenburg vom Amt für Zuwanderung und Integration und dem Präventionsrat Oldenburg