Der nächste Gesprächsabend:
Humanistische Vereinigung und Yeziden

Am 17. Mai 2022 um 19 Uhr im Yezidisches Forum (Eidechsenstr. 19, 26133 Oldenburg)

Kern aller Religionen ist es, Menschen Halt und Orientierung zu geben, auch und insbesondere in Krisenzeiten. Können uns die Religionen etwas lehren für den Umgang mit Krisen? Falls ja, was könnte das sein? Welchen Fragen müssen sich die Religionen selbst in Zeiten vielfacher Krisen stellen? Sind sie noch ein Modell für die Zukunft?

Während des Gesprächsabends stehen jeweils Vertreter*innen der Glaubensgemeinden Rede und Antwort und laden zum gemeinsamen Austausch ein.

Um eine Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten, telefonisch unter (0441) 235-2843 oder per E-Mail an praeventionsrat@stadt-oldenburg.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.  


Weitere Termine Christen und Muslime: Können wir nur Konflikte? Am Montag, den 23. Mai 2022 um 18 Uhr im Forum St. Peter (Peterstr. 22, 26121 Oldenburg)
 

Religramme – Gesichter der Religionen

Der Arbeitskreis Religionen und die Landesbibliothek Oldenburg zeigen die Wanderausstellung 
Religramme –Gesichter der Religionen
In der Ausstellung erzählen Frauen und Männer aus verschiedenen Religionsgemeinschaften von sich und ihrer Religion. Man hört ihre Geschichte, erfährt worauf es ihnen ankommt und bekommt Einblicke in ihr Umfeld und ihre Gebetshäuser. Auf der Webseite der Wanderausstellung können Sie sich die "Gesichter der Religionen" ansehen. Ausstellungsort ist vom 25.03.2022 bis zum 10.05.2022 die Landesbibliothek Oldenburg (Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg). Am Donnerstag, den 31. März 2022 um 19 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Es empfangen Sie Corinna Roeder, Direktorin der Landesbibliothek und Torsten Maes, Kirchenkreispfarrer des Ev.-luth. Kirchenkreis Oldenburg Stadt und Sprecher des AK Religionen. Außerdem werden sich Vertreter*innen Oldenburger Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften vorstellen und zum Gespräch zur Verfügung stehen.
In seiner Sendung "oeins aktuell" am 08.04.2022 berichtet der Lokalsender über die Ausstellung (Beginn des Berichtes bei 19:00). Anlässlich der Ausstellung hat der Arbeitskreis Religionen ein Rahmenprogramm organisiert.