9. Oldenburger Präventionstag

"Einmischen erwünscht! - Fachtag Häusliche Gewalt"

Mittwoch, 26.11.2014, 10:00 - 17:00 Uhr, Alter Landtag Oldenburg

Gewalt in der Familie ist „die am weitesten verbreitete Form von Gewalt, die ein Mensch im Laufe seines Lebens erfährt und die am wenigsten kontrollierte und sowohl in ihrer Häufigkeit als auch in ihrer Schwere am stärksten unterschätzte Form von Gewalt.“ Dieser Befund der Gewaltkommission der Bundesregierung (1990) hat bis heute leider nicht an Gültigkeit verloren.

Der 9. Oldenburger Präventionstag bietet aus diesem Grund Informationen und Austausch zu zwei Aspekten Häuslicher Gewalt, die deutlich mehr Aufmerksamkeit benötigen, als dies bisher der Fall ist. Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen und gegen Frauen mit Beeinträchtigung taucht allenfalls in Extremfällen in den Medien auf, bleibt aber in ihrer Alltäglichkeit ausgeblendet.

Da Aufmerksamkeit ein bedeutender Faktor der Prävention ist, soll der Fachtag darin unterstützen, diese Gewaltformen sehen und couragiert darauf reagieren zu können: Schau hin! Sag was! Tu was!
 

Referentinnen:

Barbara Nägele, Zoom - Forschungsinstitut, Göttingen: "Gewalt gegen ältere Menschen". Die Präsentation von Frau Nägele finden Sie hier, den Vortrag hier.

Martina Puschke, Weibernetz e. V., Kassel: "Gewalt gegen Frauen mit Beeinträchtigung".


Infomaterial und aktuelle Kampagnen gegen Gewalt an Frauen finden Sie auf den Seiten des Hilfetelefons.
Zur Bildergalerie
 
 
nach oben