Zivilcourage

Immer wieder gibt es im Alltag Situationen, die unangenehm sind. Andere Menschen werden bedrängt oder angepöbelt. Ob in der Schule auf der Straße oder im Bus: der erste Impuls ist wegschauen und sich nicht einmischen. Aber genau dieses Verhalten spielt den Tätern in die Hand.
Daher lautet das Motto des Präventionsrates Oldenburg: Schau hin! Sag was! Tu was! Denn Zivilcourage geht uns alle an!

Preis für Zivilcourage

Seit 2003 wird der Preis für Zivilcourage vom Präventionsrat Oldenburg (PRO) gemeinsam mit der Nordwest-Zeitung und der Polizeidirektion Oldenburg vergeben. Die Preisverleihung ist sichtbarer Ausdruck der Leitidee des PRO: "Schau hin! Sag was! Tu was!". Ihre Ausrichtung jeweils ermöglicht durch Oldenburger Sponsoren.

Der "Preis für Zivilcourage" erinnert daran, dass Hilfeleistung für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft von hoher Bedeutung ist. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfe dient sie ganz besonders der Zukunftsfähigkeit, weil sie Verantwortung für den Mitmenschen auch da zeigt, wo es unbequem wird oder werden kann. Mit der feierlichen Übergabe von Ehrenmedaillen und Preisen werden zugleich Menschen vorgestellt, die dank ihres selbstlosen Einsatzes dazu beitragen, dass Ängste und Unsicherheiten überwunden werden können. Der "Preis für Zivilcourage" wird als Anerkennung für bewusstes Hinsehen und beispielhaftes Handeln vergeben. Aus den jeweils eingegangenen Vorschlägen wählt eine Jury aus Vertretern von NWZ, Polizeidirektion Oldenburg, Stadträten, Staatsanwaltschaft und PRO die Preisträger aus. 
 
 
nach oben