AK Kinder und Familie

Das Aufwachsen und Wohlergehen von Kindern ist sehr stark von tragfähigen Familienstrukturen und von einer kinderfreundlichen Umgebung abhängig. Die in Oldenburg vorliegenden Konzepte „Familienfreundliche Stadt“ und „Familienfreundliche Unternehmen“ unterstreichen dies.

Der AK Kinder und Familie hat sich zur Aufgabe gemacht, die Familien- und Kinderfreundlichkeit in Oldenburg zu prüfen und auf Umstände hinzuweisen, die dem entgegenstehen.

Es geht dem AK darum, die für das gesunde Aufwachsen von Kindern dienlichen Schutzfaktoren heraus zu arbeiten und für deren Stärkung zu sorgen. Ebenso sollen vorhandene Risikofaktoren benannt und reduziert werden.

Der AK versteht sich als ein Akteur von vielen in Oldenburg, d. h. er unterstützt z. T. vorhandene Projekte und Maßnahmen, entwickelt aber auch eigene Maßnahmen.

Erreicht werden soll …
Die Kinder- und Familienfreundlichkeit der Stadt Oldenburg trägt zu Bedingungen des Aufwachsens bei, die alle Kinder stärkt und schützt.


Projekte und Veranstaltungen



Aktivitäten des Fördervereins Präventionsrat Oldenburg e.V.
Der Förderverein hat sich in der finanziellen Förderung des Projektes Handwerkszeug für Kinder engagiert. Außerdem ermöglicht er die Ausrichtung der Oldenburger Präventionstage. Hierbei handelt es sich um jährliche Fachtage, die inzwischen über die Stadtgrenzen hinaus zur Kenntnis genommen und besucht werden.


Zusammensetzung des AK Kinder und Familie
  • AK-Sprecherin: Hiltrud Boomgaarden, Leiterin der Ev. Familienbildungsstätte
  • Frau Bremke-Metscher, Koordinierungsstelle Kinderschutz des Amtes für Jugend, Familie und Schule
  • Elfie Finke-Bracker, Amt f. Jugend, Familie und Schule, Fachdienstleiterin Kindertagesbetreuung
  • Eltje Jahnke, Vorstand KiB e.V. (Kindertagesstättenverband)
  • Elke Junk, Harfe e.V.
  • Hannelore Kleemiß, Vorstand Verein für Kinder e.V.
  • Annefriede von der Lieth-Schaper, Jobcenter Oldenburg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
  • Julia Narosch, Ambulanter Hospizdienst Oldenburg
Bei Rückfragen oder Interesse an der Arbeit des AK wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des PRO. Tel.: 0441/235 3611, E-Mail: praeventionsrat@stadt-oldenburg.de
 
 
nach oben